Link verschicken   Drucken
 

Gesundheits- und Rehasport der SG Zittau-Süd

Hier treiben wir mit Ihnen Sport auf Verordnung (Rehasport) oder ohne Verordnung (Gesundheitssport), für die verschiedensten Bereiche.

Sportlich aktivieren wir auch Menschen mit einer Behinderung (Behindertensport).

Die Gruppen werden von qualifizierten Fachübungsleitern durchgeführt. Vordergründig möchten wir Ihnen Spaß an der Bewegung vermitteln, aber auch den Sport zur Erhaltung und Wiedergewinnung der Gesundheit durch Hilfe zur Selbsthilfe fördern.

Ihre Ansprechpartnerin für Anmeldungen in den Übungsgruppen (Rehapatienten):
Herzsport und Wassergymnastik: Frau Franziska Scholz, Telefonnummer: 01523/ 67 55 606


 


Rehasport: Norbert Kunzmann (Tel: 03583/680 735; Mail: n.kunzmann(at)sg-zittau-sued.de)

 

Für Informationen zu den einzelnen Gruppen blättern Sie bitte weiter.


Aktuelle Meldungen

Jubiläumsschwimmwettkampf

(23.09.2017)

Der 20. Sächsische Pokalwettkampf im Schwimmen für geistig beeinträchtigte Menschen fand am 9. und 10. September im Stadtbad Zittau statt. Neben der Mannschaft der den Wettkampf ausrichtenden SG Zittau- Süd nahmen diesmal weitere 6 Mannschaften mit insgesamt 71 Sportlern und Betreuern teil.

Die Vorläufe starteten am Samstag, dem 9. September. Die Endläufe fanden am folgenden Tag statt.

Nach Abschluss des Wettkampfes ergaben sich folgende Mannschaftsplatzierungen:

1. Platz: OSSV Kamenz (3,4 Punkte)

2. Platz: Lebenshilfe Großenhain (3,285 Punkte)

3. Platz: Lebenshilfe Leipzig und NSV Görlitz (jeweils 3,2 Punkte)

5. Platz:     SG Zittau- Süd (2,44 Punkte)

6 Platz: SV Marienstern (2,4 Punkte)

7. Platz: Martinshof Rothenburg (2,285 Punkte)

 

Allen Sportlern, Betreuern und Helfern ein herzliches Dankeschön.

 

Foto zu Meldung: Jubiläumsschwimmwettkampf

Schwimmwettkampf 2016

(25.09.2016)

Der 19. Sächsische Pokalwettkampf im Schwimmen für geistig beeinträchtigte Menschen ist Geschichte.

Am 24. September 2016 nahmen sechs Mannschaften mit 52 Sportlern und 14 Betreuern an unserem Traditionswettkampf teil.

Sieger in der Mannschaftswertung und damit diesjähriger Pokalgewinner wurden die Sportfreunde der Lebenshilfe Großenhain, gefolgt von der Mannschaft des NSV Gelb- Weiß Görlitz und den Schwimmern der Lebenshilfe Leipzig e.V. Auf den weiteren Plätzen folgten die SG Zittau- Süd, der OSSV Kamenz und die Mannschaft des Martinshof Rothenburg.

Die Siegerehrung fand- auch das ist mittlerweile Tradition- in den Räumen des Eurohofes Hainewalde statt.

An dieser Stelle herzlichen Dank allen Helfern, die es ermöglichten, dass der Schwimmwettkampf wieder einmal allen Beteiligten Spaß gemacht hat. Ein Dankeschön ebenso an das Stadtbad Zittau, an den Eurohof Hainwewalde und an DJ Andre, der mit seinem Nebel dafür sorgte, dass die Siegerfotos nicht allzu scharf wurden.

Wie freuen unsauf die Jubiläumsveranstaltung im September 2017, zu der wir hoffentlich Mannschaften begrüßen können, die in diesem Jahr nicht teilnehmen konnten.

Foto zu Meldung: Schwimmwettkampf 2016

Teilnahme Schwimmwettkampf 9.4.2016 in Görlitz

(12.04.2016)

Am diesjährigen 12. Sächsischen Schwimmwettkampf für geistig behinderte Menschen, ausgerichtet vom NSV Gelb- Weiß Görlitz, belegte die Mannschaft unseres Vereins einen hervorragenden 5. Platz von neun teilnehmenden Mannschaften.

Die Sportfreunde Dirk Förster, Alexander Kretschmer, Tony Schlage sowie Karin Altmann erzielten in ihren Altersklassen jeweils die ersten Plätze in den Endläufen.  Über die Zweitplatzierung  in ihren Altersklassen konnten sich die Sportfrunde Andreas Fiedler, Sebastian Weiss, Daniel Kasten und Sandra Buchwald freuen. Die Sportfreunde Daniel Rolle und Marion Brendler erkämpften jeweils die dritten Plätze ihrer Altersklassen. Die Sportfreundin Marie Kiesling errang einen vierten Platz.

Allen Sportfreunden sowie den teilnehmenden Betreuern Regina Hessel und Thomas Findeisen herzlichen Dank.

18. Pokalwettkampf im Schwimmen für geistig beeinträchtigte Menschen

(19.09.2015)

Am 19. September fand nun schon zum 18. Mal der Sächsische Pokalwettkampf im Schwimmen für geistig beeinträchtigte Menschen statt.

Fotos können unter der Rubrik "Fotoalben" angesehen werden.

 

Hier steht die Ergebnisliste zum Download bereit.

[Download]